Das sind die letzten Einsätze der Feuerwehr Mehren

16/18 F2 Fahrzeugbrand

Heute um 12:36 Uhr wurden wir gemeinsam mit dem Löschzug Weyerbusch, der Wehrleitung und die FEZ Altenkirchen zu einem Fahrzeugbrand auf die B8 nach Kircheib alarmiert. Vor Ort war der Motorraum eines Fahrzeuges in Brand geraten und griff bereits auf den Innenraum über. Ein Trupp ging unter Atemschutz vor und bekam die Flammen schnell unter Kontrolle. Ein weiterer Trupp sicherte […]

Weiterlesen »

15/18 F2 -Gebäudebrand

Heute um 10:17 Uhr wurden wir mit dem Löschzug Weyerbusch und der FEZ Altenkirchen zu einem Wohnhausbrand ohne Menschenrettung gerufen. Vor Ort wurde schnell klar, dass eine Drehleiter benötigt wurde. So kam es, dass die Drehleiter der Kameraden aus Eitorf zur Unterstützung alarmiert wurde. Da wir schon oft zusammen geübt haben, funktionierte die Zusammenarbeit -wie erwartet- reibungslos. Der rechte Teil […]

Weiterlesen »

Sturmeinsatz 05/18 – 14/18

Auch für uns war gestern ein sehr langer Tag. Wir wurden das erste Mal um 11:57 Uhr alarmiert, um Sturmschäden zu beseitigen und der Bevölkerung zu helfen. Einige verließen ihren Arbeitsplatz, fuhren zum Gerätehaus und waren einsatzbereit, dort zu helfen, wo sie gebraucht wurden. Ingesamt haben wir im Laufe des Tages 9 Einsatzstellen abgearbeitet. Wir haben Straßen frei gehalten, Gefahren […]

Weiterlesen »

04/18 F2 unklarer Feuerschein

Heute Abend wurden wir um 18:05 Uhr zu einem Feuer 2, einem unklaren Feuerschein nach Kraam alarmiert. Vor Ort fanden wir ein nicht angemeldetes Lagerfeuer, welches dann durch uns gelöscht wurde. Unterstützt wurden wir durch den Löschzug Altenkirchen mit einem Fahrzeug. Hier nochmal der Hinweis, dass ein Lagerfeuer vorher bei der örtlich zuständigen Behörde anzumelden ist. “ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ […]

Weiterlesen »

03/18 H1 Umgestürzter Baum

Gestern gegen 20:00 Uhr wurden wir durch die Integrierte Leitstelle Montabaur zu einem umgestürzten Baum nach Hähnen alarmiert. Bei der Kontrolle der Einsatzstelle stellten wir fest, dass ein Eingreifen unsererseits nicht nötig war, da der Baum auf einem privaten Grundstück keine Gefahr darstellte. So rückten wir wieder ein und meldeten uns wieder einsatzbereit.

Weiterlesen »
1 2 3 7